Freiwilligenarbeit in Südamerika

Freiwilligenarbeit Suedamerika Freiwilligenarbeit in SüdamerikaMan kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken. Galileo Galilei

Du hast Spaß und Interesse an anderen Kulturen? Dich hat die Abenteuerlust gepackt und du möchtest dich sozial engagieren? Noch dazu kannst du dir vorstellen für mindestens einen Monat in Südamerika zu leben? Dann bewirb dich jetzt für die Freiwilligenarbeit in einem unserer Projekte!

Der viSozial-Freiwilligendienst steht unter dem Motto Hilfe zur Selbsthilfe. Diese nachhaltige Entwicklung wird durch den kulturellen Austausch zwischen dir und den Menschen vor Ort gefördert.

Deine Qualifikationen? Du benötigst keine Ausbildung im sozialen Bereich. Was zählt, ist Offenheit gegenüber anderen Kulturen und der respektvolle Umgang mit den Menschen in den Projekten. Anpassungsfähigkeit, Flexibilität und Eigeninitiative sind ebenso erforderlich wie Spanisch- bzw. Portugiesischkenntnisse. Das Wichtigste ist aber dein Wunsch, gemeinsam mit den Menschen in Südamerika etwas zu bewegen und zusammen zu lächeln.

Natürlich freuen wir uns auch über den Einsatz von Fachpersonal wie z.B. Krankenpflegern, Psychologen, Ethnologen, Umweltspezialisten etc.

Als Freiwilligenhelfer in unseren Projekten kannst du die unterschiedlichsten Aufgaben wahrnehmen. Von der Arbeit mit Kindern- und Jugendlichen über die Mitarbeit in der Aufforstung oder der Betreuung ganzer Gemeinden (i.S.v. Ortschaften). Schau dich doch einmal auf unseren Projektseiten» um! Die Vermittlung für die Freiwilligenarbeit durch viSozial e.V. ist kostenlos!

Stetige Hilfe durch Volontäre werden in folgenden Projekten benötigt:

Heim für Straßenkinder La Paz»

Kinder- und Jugendzentrum Salvador de Bahia»

Schule Alemania»

Kinder- und Jugendzentrum Quito»

Schule Quilotoa»

Aufforstung Guajalito»

Stiftung „Exito Verde“»

Schule Arequipa»

Schulen Capachica»

Bei Interesse informiere dich bitte über die Arbeit des jeweiligen Projektes. Gerne senden wir dir genauere Informationen per E-Mail zu. Schreibe an info(@)mundo-visozial.org, Betreff: Freiwilligenarbeit + Projektname

+++ FAQ +++ FAQ +++ FAQ +++ FAQ +++ FAQ +++ FAQ +++ 

Mehrmals wöchentlich gehen bei uns Anfragen und Bewerbungen für unsere Freiwilligen- oder Praktikumsstellen ein. Hier beantworten wir Euch einige Fragen, die wir häufig gestellt bekommen.

Ich interessiere mich für eine Freiwilligenstelle, wo bekomme ich Infos zu Euren Projekten?
Zunächst gibt es allgemeine Infos zu unseren Projekten unter: http://www.visozial.org/projekte/
Wenn Ihr dann unter dem jeweiligen Land auf ein bestimmtes Projekt klickt, könnt Ihr unter der Rubrik Freiwilligenarbeit einiges zu den möglichen Aufgabenbereiche erfahren.

Wie kann ich mich bei Euch bewerben?
Am besten Ihr fordert vor Eurer Bewerbung bei uns detailliertere Infos zum Projekt, das Euch interessiert, ein. Dann schickt Ihr Eure Bewerbung mit Lebenslauf, Foto und Motivationsschreiben unter: info(at)mundo-visozial.org an uns. Bitte vergesst dabei nicht zu erwähnen, ab wann Ihr anfangen könnt und wie lange Ihr im Projekt mitarbeiten möchtet.

Wie geht es nach dem Versand meiner Bewerbungsunterlagen weiter?
Zunächst bestätigen wir Dir per E-Mail den Empfang Deiner Unterlagen. Anschließend prüfen wir, ob die Stelle frei ist und ob Dein Profil den Stellenanforderungen entspricht. Können wir beides bejahen, so laden wir Dich zu einem Vorstellungsgespräch über Skype ein. Nach diesem Gespräch setzen wir uns mit der Projektleitung in Verbindung. Diese entscheidet dann, ob sie Dich im Projekt einsetzen kann und lädt Dich dann gegebenenfalls zu einem zweiten Vorstellungsgespräch, bei dem alle weiteren Details besprochen werden, ein.

Gibt es ein Mindest- oder Höchstalter?
Das Mindestalter bei einer Freiwilligenstelle variiert von Projekt zu Projekt und liegt bei einer Altersspanne von 18 bis 25 Jahren. Ein Höchstalter gibt es bei uns nicht! In den Projekten wurden schon gute Erfahrungen mit Freiwilligen zwischen 65-70 Jahren gemacht.

Wann kann ich mich bei Euch bewerben?
Da die Mindestaufenthaltsdauer von Projekt zu Projekt variiert und wir keinen Einsendeschluss haben, gehen bei uns das ganze Jahr über laufend Bewerbungen ein. Bitte beachte, dass die langen Sommerferien in Südamerika zwischen Dezember und Februar stattfinden und dass in dieser Zeit keine Freiwilligenstelle in den Schulprojekten besetzt werden kann.

Wie hoch sind die Kosten, die auf mich zukommen?
Die Höhe der Kosten variiert von Projekt zu Projekt. Für die Organisation von Versicherungen, Flügen, Unterkunft, Verpflegung, Visum und sonstigen organisatorischen Angelegenheiten ist der/die Volontär/in selbst verantwortlich, ebenso wie für die persönliche Sicherheit. Wir empfehlen eine Auslandskrankenversicherung inklusive Rücktransport abzuschließen.
Leider können wir die Arbeit, die an an Freiwilligen- oder Praktikumsstellen geleistet wird nicht vergüten. Für die Vermittlung einer freien Stelle nehmen wir keine Gebühr, sodass Dir zumindest dafür keine Kosten entstehen.

facebook Freiwilligenarbeit in Südamerikatwitter Freiwilligenarbeit in Südamerikagoogle Freiwilligenarbeit in Südamerikapinterest Freiwilligenarbeit in Südamerikaemail Freiwilligenarbeit in Südamerika